Das Titelbild zeigt das Logo des Teckelklubs Leverkusen und zwei rauhaarige Dachshunde die sich jagen. Foto:
Das Titelbild zeigt das Logo des Teckelklubs Leverkusen und zwei rauhaarige Dachshunde die sich jagen. Foto:

Der Dachshund > Zuchtschauen

Ausstellungen und Zuchtschauen

Ausstellungen und regionale Zuchtschauen sind öffentliche Veranstaltungen, die der Bewertung von Teckeln dienen und einer breiten Öffentlichkeit die Vielfalt der Rassen näher bringen sollen. Sie sollen möglichst werbewirksam an öffentlichen Orten durchgeführt werden. Die Bewertung der Teckel erfolgt durch einen dafür zugelassenen Zuchtrichter des DTK.

 

Auf einer Zuchtschau wird die Zuchttauglichkeit des Teckels festgestellt und der Formwert des Hundes ermittelt. Bevor der Teckel öffentlich vorgestellt wird, ermittelt der Zuchtrichter den Brustumfang und das Gewicht des Hundes. Augenfarbe, Gebäude, Haarkleid, Gebiss, Hoden und Rute werden ebenfalls ausgiebig auf zuchtausschließende Fehler untersucht.


Der Zuchtrichter vergibt eine Formwertnote, die in die Ahnentafel eingetragen wird. Die beste Formwertnote ist "Vorzüglich". Hunde mit denen gezüchtet werden soll, müssen den Formwert "Sehr gut" erreicht haben.

Das Jahresprogramm
für 2018

Fuchsjagd im Kunstbau in NRW wird wieder möglich!

Weil der Prädationsdruck zu hoch ist, soll die Jagd auf Füchse in NRW wieder erleichtert werden.

DJV-Umfrage: Teckel sind beliebte Jagdhunde bei Jägern.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Teckelklub Leverkusen-Opladen > www.dackelclub-leverkusen.de