Das Titelbild zeigt das Logo des Teckelklubs Leverkusen und zwei rauhaarige Dachshunde die sich jagen. Foto:
Das Titelbild zeigt das Logo des Teckelklubs Leverkusen und zwei rauhaarige Dachshunde die sich jagen. Foto:

Der Dachshund > Rassemerkmale > Kurzhaarteckel

Der Kurzhaarteckel (K)

Roter Kurzhaarteckel (K), die Ahnenrasse aller Deckel. Foto: Vincent - Fotolia.com Roter Kurzhaar_Foto Dr. Bosselmann

Über Jahrzehnte prägte sich das Bild des Kurzhaarteckels als der Jagdteckel ins Bewusstsein ein. Die hervorragenden Jagdeigenschaften aller Teckel kommen schließlich von den "Kurzhaarigen", der Ahnenrasse.

 

Das Haar des Kurzhaarteckels ist kurz, dicht, glänzend, glatt anliegend, und nirgends unbehaarte Stellen zeigend. Rute fein, voll, aber nicht reichlich behaart. Etwas längeres Grannenhaar an der Unterseite ist nicht als Fehler zu bewerten. Die Farbe variiert von rotgelb, gelb mit oder ohne schwarze Stichelung. Die reinrote Farbe ist vorzuziehen, rot ist wertvoller als rotgelb und gelb. Nase und Krallen sind schwarz, rot ist zulässig, aber nicht erwünscht.

 

Häufig anzutreffen ist auch die Farbvarietät schwarzrot.

Das Jahresprogramm
für 2018

Fuchsjagd im Kunstbau in NRW wird wieder möglich!

Weil der Prädationsdruck zu hoch ist, soll die Jagd auf Füchse in NRW wieder erleichtert werden.

DJV-Umfrage: Teckel sind beliebte Jagdhunde bei Jägern.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Teckelklub Leverkusen-Opladen > www.dackelclub-leverkusen.de