Das Titelbild zeigt das Logo des Teckelklubs Leverkusen und zwei rauhaarige Dachshunde die sich jagen. Foto:
Das Titelbild zeigt das Logo des Teckelklubs Leverkusen und zwei rauhaarige Dachshunde die sich jagen. Foto:

Der Dachshund > Rassemerkmale

Von links nach rechts: Roter Langhaarteckel, saufarbener Rauhaarteckel, schwarzroter Kurzhaarteckel. Foto: © Callalloo Candcy - Fotolia.com Roter Langhaarteckel, saufarbener Rauhaarteckel, schwarzroter Kurzhaarteckel. Foto: © Callalloo Candcy - Fotolia.com

Zuchtziele und Rassemerkmale der Dachshunde.

Das Zuchtziel ist das Erscheinungsbild einer niedrigen, langgestreckten und muskulösen Gestalt mit herausfordernder Kopfhaltung. Der Bodenabstand soll etwa ein Drittel der Widerristhöhe betragen. Der Teckel soll im Wesen freundlich, mit ausgeglichenem Temperament, sowie ein passionierter, ausdauernder und feinnasiger Jagdgebrauchshund mit robuster Gesundheit sein.

 

Teckel werden in den drei Haararten Kurzhaar (K), Rauhaar (R) und Langhaar (L) und in drei Größenvarietäten gezüchtet: Normalgröße, Zwergteckel oder Kaninchenteckel. Insgesamt gibt es also neun verschiedene Teckel, jeweils in verschiedenen Farbvarietäten.

 

Größe und Gewicht eines Teckels:

 

Teckel (T) Normalschlag: 

Brustumfang über 35 cm, Gewicht bis 10 kg,

 

Zwergteckel (Zw): 

Brustumfang bis 35 cm, ca.4 kg

 

Kaninchenteckel (Kt): 

Brustumfang bis 30 cm, ca. 3 kg

 

Das Jahresprogramm
für 2018

Fuchsjagd im Kunstbau in NRW wird wieder möglich!

Weil der Prädationsdruck zu hoch ist, soll die Jagd auf Füchse in NRW wieder erleichtert werden.

DJV-Umfrage: Teckel sind beliebte Jagdhunde bei Jägern.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Teckelklub Leverkusen-Opladen > www.dackelclub-leverkusen.de